HPE-Logo
Bundesland wählen: map
A|A|A

Kontakt Nr. 3 / 2018

In der Ausgabe 3 / 2018 der Zeitschrift KONTAKT sind diesmal Artikel und Zusammenfassungen mit einem Schwerpunkt zum neuen Erwachsenenschutz-Gesetz zu finden.

Das 2. Erwachsenenschutz-Gesetz

Peter Barth, einer der zentralen Mitbegründer dieses Gesetzes und Leiter der Abteilung für Personen-, Familien- und Erbrecht im Bundesministerium für Verfassung, Reform, Deregulierung und Justiz, informiert umfassend über die wesentlichen Bausteine des neuen Gesetzes.

 

Die Sicht eines Erwachsenenschutzvereins

Monika Rott, eine Leiterin beim Vertretungsnetz Wien, beschreibt anhand von Fallbeispielen die erwarteten positiven Änderungen durch die neue Gesetzeslage.

Bedeutung aus Angehörigensicht

Aus der Perspektive einer Tochter und Schwester beschreibt Maria Fischer, eine Mitarbeiterin von HPE Tirol, ihre Erfahrungen mit dem Thema „Sachwalterschaft“ und ihre Hoffnungen in Bezug auf das neue Erwachsenenschutz-Gesetz.

 

Gemeinsam füreinander eintreten 

Die Interessenvertretung der HPE Österreich setzte sich aktiv für die Umsetzung des neuen Erwachsenenschutz-Gesetzes ein.

 

Im Gespräch mit einer Erwachsenenvertreterin

Daniela Schreyer im Gespräch mit Mag. Margot Artner, einer freiberuflich tätigen Erwachsenenvertreterin.

Wenn das Nest zu eng wird…

Simon möchte unabhängig von seinen Eltern sein.

Für Sie gelesen

Ines Langstadlinger hat für Sie das Buch "Tagebuch eines Depressiven"   Link Buch>>   rezensiert.

Weiters finden Sie in dieser Ausgabe

...Berichte und Termine aus den Bundesländern.