HPE-Logo
Bundesland wählen: map
A|A|A

Svenja Bunt, Sibylle Prins

Ein gutes Leben und andere Probleme

Cover Buch

Ein Ratgeber von Psychiatrie-Erfahrenen für Psychiatrie-Erfahrene

Dieses Buch ist eine Premiere - es ist der erste Ratgeber von Psychiatrie-Erfahrenen für Psychiatrie-Erfahrene im deutschen Sprachraum. „Ein gutes Leben und andere Probleme“ beschäftigt sich mit den alltäglichen, aber auch existenziellen Herausforderungen im Leben mit psychischer Erkrankung. Was im Titel schon mitschwingt, zieht sich durch das gesamte Buch - eine bodenständige und ermutigende Auseinandersetzung mit den verschiedensten Lebensthemen, von (scheinbar) banal bis bedeutsam.

Eigene Wege zur Genesung finden

Gleich am Beginn des Buches stellen die Autorinnen klar, dass sie mit diesem Ratgeber keine allgemeingültigen Strategien vermitteln oder unrealistische Erwartungen wecken wollen. Sie berichten von ihren eigenen Erfahrungen (beide sind psychose-erfahren), bauen aber auch kurze Geschichten von anderen Betroffenen ein und betonen die Vielfalt der Erfahrungen, Haltungen, Hilfs- und Bewältigungsmöglichkeiten. Nichts wird als Muss oder als hundertprozentig erfolgversprechend dargestellt. Vielmehr soll das Buch Denkanstöße und Anregungen mitgeben, um ganz eigene Wege zur Genesung zu finden.

Viele praktische Tipps

In den übersichtlich gegliederten Kapiteln („Genesungswege suchen und erkennen“, „Mein Alltag“, „Arbeiten und tätig sein“, „Mit Krisen klug umgehen“, „Andere Menschen“, „Wie gehe ich mit mir um?“, „Lichtblicke“) werden viele praktische Tipps vermittelt. Einige davon sind bestimmt auch für Nicht-Psychiatrie-Erfahrene interessant, zum Beispiel einige Anregungen zu den Themen Stressabbau, Kreativität, Haushaltsführung und schön wohnen mit wenig Geld oder erste Hilfe bei schlechter Stimmung.
Es werden aber auch viele Themen behandelt, die speziell bei psychischer Erkrankung relevant sind oder sein können, unter anderem Medikamente, Psychotherapie, Umgang mit Helfern, Krisenvorsorge, gesetzliche Vertretung oder Selbsthilfe bei psychotischen Ängsten.

Ermutigung zum Erfahrungsaustausch

Bereits im Vorwort weisen Svenja Bunt und Sibylle Prins darauf hin, dass dieses Buch nicht alle Lebensthemen und alle Perspektiven dazu abdecken kann. Zum Beispiel fehlen Empfehlungen zu Partnerschaft, Elternschaft oder auch Studium mit psychischer Erkrankung. Aber sie wollen zu einem weiteren und breiteren Erfahrungsaustausch anregen: „So etwas wie eine - natürlich undogmatische - Ratgeberkultur von Betroffenen für Betroffene zu entwickeln, das wäre schön!“ (S. 25). Die motivierende Haltung des Buches perfekt zusammenfassend zitieren die Autorinnen ein kleines Gedicht von Fritz Bremer (S.22):

Selbstermutigungsgedicht

als sie keinen
Ausweg wusste
dachte sie
sich einen aus
als sie das
zu Ende dachte
war sie
aus dem Gröbsten raus .

 

Für Sie rezensiert: Judith Reiss


Autorinnen: 
Svenja Bunt, Sibylle Prins
Verlag: BALANCE buch + medien verlag, 2018
ISBN: 978-38673913999

 

 

Zurück zu: Bücher & DVDs zu psychischen Erkrankungen