HPE-Logo
Bundesland wählen: map
A|A|A

Welche Angebote gibt es im Projekt „Rückhalt für Angehörige“?

Einzelberatung:
Sie sprechen alleine mit einer Beraterin oder einem Berater.
Sie können Fragen stellen und bekommen Information und Unterstützung.

Seminare:
Sie können einen Kurs besuchen
und erfahren in der Gruppe mehr über ein bestimmtes Thema.

Öffentliche Veranstaltungen:
Sie können Vorträge besuchen zum Thema
„Berufliche Integration von psychisch erkrankten Menschen“.

Die Angebote sind nützlich,
wenn Sie einer psychisch erkrankten Person dabei helfen wollen

  • einen Arbeitsplatz zu bekommen

  • oder an ihrem Arbeitsplatz bleiben zu können


Jedes Jahr beraten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
mehr als 700 Angehörige.
200 von diesen Personen kommen regelmäßig zur Beratung.

Diese Fragen können Sie in der Einzelberatung besprechen:

  • Kann das erkrankte Familienmitglied überhaupt arbeiten?
    Welche Möglichkeiten gibt es?

  • Wo bekommt die erkrankte Person Hilfe, um wieder arbeiten zu können?
    Wo gibt es Möglichkeiten zur beruflichen Rehabilitation?
    Das heißt, wo kann die erkrankte Person lernen, wieder zu arbeiten?

  • Erwarte ich zu viel?
    Ist das, was ich mir für die erkrankte Person wünsche, überhaupt möglich?

  • Wie hilft unsere Beziehung der erkrankten Person?
    Macht es unsere Beziehung der erkrankten Person schwerer,
    Arbeit zu finden?

  • Was macht es für die erkrankte Person schwierig,
    mit dem Arbeiten zu beginnen?
    Was macht es schwierig, wieder in den Beruf einzusteigen?
    Ist unsere Beziehung ein Teil dieses Problems?

  • Was kann ich tun, um die erkrankte Person zu unterstützen,
    einen Arbeitsplatz zu finden
    oder den Arbeitsplatz nicht zu verlieren?

Seminare

"Schizophrenie - mit psychotischen Menschen in Beziehung sein“
Es gibt verschiedene Formen von Schizophrenie.
Meistens sind bei dieser Erkrankung das Denken,
die Wahrnehmung und das Sprechen verändert.
Manchmal erlebt die erkrankte Person ihre Umgebung als böse.
Sie fühlt sich vielleicht oft bedroht oder beobachtet.
Die erkrankte Person hört vielleicht Stimmen oder sieht Sachen,
die nicht da sind.
Auch die Gefühle und die Stimmung können bei dieser Krankheit
verändert sein.
Es kann zum Beispiel sein, dass der Körper stark zittert oder unbeweglich ist.
Außerdem hat die erkrankte Person oft keine Kraft und kein Interesse,
etwas zu tun.
Menschen mit dieser Erkrankung nennt man auch psychotisch.
In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie mit einer psychotischen Person umgehen können.

„Empowerment für und durch Angehörige – wie Angehörige „befähigen“ können“
Empowerment bedeutet „Kraft geben“.
In diesem Kurs sollen Sie selbst für Ihre Aufgaben Kraft gewinnen.
Sie lernen auch, einer psychisch erkrankten Person
mehr Selbstvertrauen zu geben.


„Menschen mit bipolarer Erkrankung Orientierung geben“.
Menschen mit bipolarer Erkrankung haben manchmal sehr viel Energie
und sind glücklich.
Sie fühlen sich körperlich stark und arbeiten viel.
Oft kaufen sie viele neue Sachen und geben zu viel Geld aus.
In dieser Zeit sind diese Menschen „manisch“.
Irgendwann passiert dann das Gegenteil.
Die erkrankten Personen werden traurig und ängstlich.
Sie haben keine Energie mehr und liegen viel im Bett.
Diesen Zustand nennt man „depressiv“.
Bei einer bipolaren Erkrankung wechseln manische und depressive Zeiten.
In diesem Kurs lernen Sie, einer Person mit bipolarer Erkrankung mehr Sicherheit und Halt zu geben.

Informationsabende für Eltern

Es gibt Informationsabende
für Eltern von jungen Menschen zwischen 15 und 25 Jahren.
Wenn Ihr Kind psychisch erkrankt ist, können Sie sich hier informieren.

Wichtige Schritte beim Erwachsen-Werden – trotz psychischer Erkrankung
Was kann ich tun, damit mein psychisch erkranktes Kind selbstständiger wird?

Ausbildung & Job für junge Erwachsene

Welche Möglichkeiten der Ausbildung gibt es für mein erkranktes Kind?
Wo kann mein Kind arbeiten?

Hilfen zur finanziellen Selbständigkeit

Wie kann mein Kind Geld verdienen?
Woher kann es Geld bekommen, wenn es nicht arbeiten kann?

Meine Rolle als Elternteil bei der Förderung junger psychisch Erkrankter
Wie kann ich mein Kind dabei unterstützen,
zu lernen und selbstständig zu werden?

Selbstständig wohnen können
Wie kann mein Kind alleine wohnen?

Anmeldung zu den Seminaren und Informationsabenden

  • Sie können sich auf unserer Homepage für die Kurse und Informationsabende anmelden.

  • Wenn Sie sich angemeldet haben, bekommen Sie automatisch eine Bestätigung.

  • Ungefähr 2 Wochen vor dem Kurs bekommen Sie eine Erinnerung.
    Wenn Sie dann doch nicht kommen wollen,
    bekommt jemand anderer Ihren Platz.

Mehr Information über unsere Kurse und Informationsabende

Im Jahr 2018 waren alle Kurse und Informationsabende ausgebucht.
Das heißt, alle Plätze waren besetzt.
Wir haben alle Kurse und Informationsabende noch einmal angeboten.
Und wieder waren alle ausgebucht.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sehr zufrieden
mit diesen Angeboten.
Sie haben sich bei uns wohlgefühlt und die Informationen
waren für sie nützlich.

Auch die Gespräche mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern
waren interessant.

Bei allen Kursen sprechen auch Ärztinnen oder Ärzte,
die sich gut mit psychischen Erkrankungen auskennen.
Auch Personen, die selbst psychisch erkrankt sind, sind eingeladen.
Es ist sehr interessant, ihre Erfahrungen zu hören.

Hier finden Sie Beratung und Kontakt
Hier finden Sie die Seminare
Hier können Sie das Informationsblatt „Projekt Rückhalt durch Angehörige“ herunterladen