HPE-Logo
Bundesland wählen: map
A|A|A

Erfahrungen von Angehörigen

Auf dieser Seite finden Sie Erzählungen und Berichte von und über Angehörige, die erzählen, wie Sie die Erkrankung ihres Familienmitglieds erleben. Die Angehörigen schildern, welche Schwierigkeiten sie meistern mussten, wie ihnen die Einbeziehung der Erkrankung in den Alltag gelingt und was Angehörige auch für sich tun können, um trotz Erkrankung eines Familienmitglieds ihre Lebensqualität zu verbessern.

"Wer helfen will, muss auch auf sich schauen."

Als vor Jahren die Krankheit in unsere Familie kam und es sicher wurde, dass sie uns lange begleiten würde, gab es viele Fragen, weil alles völlig neu und unbekannt war. Ich habe Informationen aller Art in mich aufgesogen wie ein Schwamm. Wichtig waren mir auch Gespräche mit anderen betroffenen Familien. Damals gab es eine Selbsthilfegruppe und die Gespräche in dieser Runde haben mich viel gelehrt. Die Moderatorin hat uns immer gefragt: „Was habt ihr für euch getan?“ Wir wurden bestärkt, ein eigenes Leben zu führen und dass wir deshalb keine schlechten Angehörigen sind. Wer helfen will, muss auch auf sich selbst schauen, wenn man Kraft dafür haben soll.   Erfahrungsbericht von Brigitte weiterlesen>>

Der Schock war groß

Die Mutter eines an Schizophrenie erkrankten Sohnes spricht über die Hürden, die sie überwinden musste, um die Erkrankung ihres Kindes als Teil ihres Lebens zu akzeptieren, und wer und was ihr dabei geholfen hat.   weiterlesen>>