Online Vortrag: Stigmafreie Medien

Ein Online-Vortrag aus der Reihe "Im Austausch bleiben"

Die soziale Stigmatisierung auf Grund einer psychischen Erkrankung, aber auch die Angst davor, belasten die davon Betroffenen und deren Angehörige sehr. Dies führt unter Umständen zu sozialem Rückzug und großen Hemmungen bei der Inanspruchnahme psychiatrischer oder psychotherapeutischer Hilfe. Die Bevölkerung erhält die meisten Informationen über psychische Erkrankungen aus den Medien – viele von ihnen berichten angemessen zu dem Thema, andere tragen wesentlich zu Vorurteilen und Stigmatisierung von psychischen Erkrankungen bei.

Menschen, die Erfahrung mit psychischen Krisen haben, Angehörige und Profis haben gemeinsam Presse-Empfehlungen ausgearbeitet, die dazu beitragen sollen, dass Journalist*innen mehr über psychische Erkrankungen und auch aus dem Blickwinkel von betroffenen Menschen berichten. Wir stellen das Projekt stigmafrei vor und erklären, was jede*r Einzelne von uns tun kann, um zu einer besseren Berichterstattung beizutragen.

Referenten: Mag. Edwin Ladinser, HPE Österreich; Assoc. Prof. Dr. Thomas Niederkrotenthaler, Center for Public Health an der Meduni Wien, Christopher Tupy, Dachverband IDEE Austria

Online-Vortrag über zoom
Datum: Donnerstag 6. Oktober 2022
Zeit: 18:00 - 20:00 Uhr
Zum Anmeldeformular

Programm der gesamten Veranstaltungsreihe als PDF

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet über zoom statt. Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu den Nutzungsbedingungen von zoom:
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass jede Teilnehmerin / jeder Teilnehmer an einem solchen Meeting, die Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien (entsprechend der DSGVO) von zoom, akzeptiert.
Wir übernehmen die Empfehlungen für eine möglichst sichere Kommunikation, in dem

  • eine Meeting-ID nur einmal verwendet wird
  • der Zutritt zusätzlich von der ModeratorIn freigegeben wird („Warteraum“)
  • keine Einwahl über Telefonleitung zugelassen wird
  • Möglichkeiten zum zusätzlichen Datenaustausch deaktiviert werden