Online Vortrag: Die Patientenanwaltschaft

Was macht die Patientenanwaltschaft und was gibt es Neues.

Die Patientenanwaltschaft im Bereich der Psychiatrie hat einen Arbeitsschwerpunkt im Falle von Unterbringungen nach dem Unterbringungsgesetz. Sie vertritt untergebrachte Patient*innen bei der Kontrolle der Rechtmäßigkeit der erfolgten Unterbringung sowie anderer Zwangsmaßnahmen und steht dabei in engem Kontakt mit den Patienten*innen. Auch ein Kontakt mit den Angehörigen findet regelmäßig statt. Diese Kontaktmöglichkeit ist natürlich von besonderem Interesse für die Angehörigen, aber rechtlich oft nicht sehr weitreichend.  

Zum Unterbringungsgesetz ist eine Novellierung geplant, die viele Verbesserungen für die Behandlung untergebrachter Patient*innen mit sich bringen soll. Unter anderem soll das Entlassungsmanagement verbessert werden. 

Der Vortragende des Abends ist nicht nur Patientenanwalt in Wien, sondern leitet auch den Fachbereich Patientenanwaltschaft. Neben seiner juristischen Tätigkeit ist er aber auch Lebens- und Sozialarbeiter sowie Mediator. Er wird über die Tätigkeit der Patientenanwaltschaft und die geplante Gesetzesänderung erzählen aber auch auf das Zusammenarbeiten mit Angehörigen eingehen.

Referent: Mag. Bernhard Rappert, Fachbereichsleiter Patientenanwaltschaft 

Datum: 10. Mai 2022
Zeit: 18:30 Uhr
online über zoom

Angemeldete Teilnehmer*innen bekommen am Tag vor dem Vortrag einen Link für den Vortrag und eine kurze Anleitung zum Einstieg in zoom  zu gesendet.

Zum Anmeldeformular

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet über zoom statt. Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu den Nutzungsbedingungen von zoom:
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass jede Teilnehmerin / jeder Teilnehmer an einem solchen Meeting, die Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien (entsprechend der DSGVO) von zoom, akzeptiert.
Wir übernehmen die Empfehlungen für eine möglichst sichere Kommunikation, in dem

  • eine Meeting-ID nur einmal verwendet wird
  • der Zutritt zusätzlich von der ModeratorIn freigegeben wird („Warteraum“)
  • keine Einwahl über Telefonleitung zugelassen wird
  • Möglichkeiten zum zusätzlichen Datenaustausch deaktiviert werden