HPE-Logo
map
A|A|A

8. Mai 2015 - Tirol

Neuwahl: HPE-Vorstand in Tirol

Am 13. März 2015 fand in Innsbruck die ordentliche Mitgliederversammlung der HPE-Tirol statt. Bei dieser Generalversammlung wurde die laut Statuten alle 2 Jahre vorgeschriebene Neuwahl der Vorstandsmitglieder und Rechnungsprüfer durchgeführt.

Vielbeachtete Aktivitäten des Vereins

Die Anwesenden konnten sich bei dieser Gelegenheit ein Bild von der regen vereinsinternen und nach außen wirkenden Aktivität und den zahlreichen Tätigkeiten der HPE im abgelaufenen Vereinsjahr machen.

Besonders hervorzuheben war die vielbeachtete Enquete im Juni, die von der Tiroler Landesregierung als Reaktion auf die Petition der HPE vom September 2013 veranstaltet wurde. Von Schriftführerin Mirjam Walch wurde eine beeindruckende Dokumentation der Beratungen und der Selbsthilfe-Gruppenabende erstellt, die den Anwesenden mit dem Protokoll übermittelt wurde und von HPE-Mitgliedern per E-Mail angefordert werden kann. Kassierin Maria Fischer legte in ihrem Kassabericht der Versammlung die zweckmäßige und sparsame Verwendung der Mitgliedsbeiträge, Spenden und Subventionen dar. So konnte dem Antrag auf Entlastung des Vorstandes einstimmig stattgegeben werden.

Erika Frötscher verabschiedete sich aus dem Vorstand

Bei der anschließenden Neuwahl wurde der vorgelegte Wahlvorschlag ebenfalls einstimmig beschlossen. Erika Frötscher verabschiedete sich aus privaten Gründen nach langjähriger Mitarbeit als Moderatorin der Selbsthilfegruppe in Landeck jetzt auch als Mitglied des Vereinsvorstandes, dem sie 16 Jahre lang angehörte. Obmann Erlacher dankte ihr im Namen des Vorstandes, des Vereines und vieler Angehöriger für ihren engagierten ehrenamtlichen Einsatz in so langer Zeit.

Anton Wallner neu in den Vorstand gewählt

An ihrer Stelle wurde Anton Wallner als Schriftführerstellvertreter neu in den Vorstand gewählt. Er ist schon viele Jahre HPE-Mitglied und moderiert gemeinsam mit seiner Frau Aloisia seit 2013 die Selbsthilfegruppe in St. Johann in Tirol. Alle übrigen Vorstandsmitglieder wurden in ihrer Funktion bestätigt und somit auf weitere 2 Jahre gewählt: Vorsitzender Mag. Norbert Erlacher, Stellvertreterin Elfriede Schatz, Schriftführerin Mirjam Walch, Kassierin Mag. Maria Fischer, Stellvertreterin Elfriede Faulhammer. Nach dem Ausscheiden von Dipl. Ing. Rudolf Heller als Rechnungsprüfer stellt sich Frau Mag. Margit Höck in dieser Funktion nunmehr zur Verfügung und wurde ebenso wie der zweite bereits langjährige Rechnungsprüfer Alfred Novosel von der Generalversammlung einstimmig gewählt. Alle Gewählten nahmen ihre Wahl an.

Ausblick auf geplante Aktivitäten

Am Ende der Versammlung gab Norbert Erlacher einen kurzen Ausblick auf geplante Aktivitäten der HPE-Tirol, darunter die Teilnahme mehrerer Vorstandsmitglieder an einer speziellen zertifizierten Fortbildung, die vom Dachverband Selbsthilfe Tirol in Zusammenarbeit mit dem Management Center Innsbruck (MCI) und der Gesundheit Österreich GmbH organisiert wird. Das Projekt mit dem Titel „PARS“ beabsichtigt, die Mitglieder von Selbsthilfegruppen in den Bereichen Partizipation und angewandter Repräsentation zu bilden und zu stärken. HPE-Tirol verspricht sich davon neue Impulse und Möglichkeiten der Vernetzung und Kommunikation mit anderen Selbsthilfeorganisationen sowie mit Verantwortungs- und Entscheidungsträgern im gesellschaftspolitischen, gesundheitspolitischen und psychosozialen Kontext.

 

 

Zurück zu: Berichte