HPE-Logo
Bundesland wählen: map
A|A|A

15. November 2018 - Vorarlberg

Große Verdienstzeichen des Landes Vorarlberg für Maria Winder

Den Nationalfeiertag nahm der Landeshauptmann von Vorarlberg, Markus Wallner auch in diesem Jahr wieder zum Anlass, um mehrere verdiente Mitbürgerinnen und Mitbürger mit Auszeichnungen zu ehren. Eine der Ausgezeichneten ist Maria Winder, Obfrau von HPE Vorarlberg.


Hier ist die Laudation, die Anlässlich des Festaktes zu Ehren von Maria Winder gehalten wurde, nach zu lesen:


Im vergangenen Jahr feierte der Verein HPE – Hilfe für Angehörige psychisch Erkrankter sein 20-jähriges Bestehen. Durch die Erkrankung eines Familienmitglieds kam Maria Winder zum Verein und engagierte sich von Beginn ehrenamtlich. Zuerst war sie viele Jahre als Vorstandsmitglied tätig bis sie im Frühjahr 2010 die Agenden der Obfrau übernahm.


Scham, Angst, Hilflosigkeit und Überforderung sind nur einige wenige Schlagworte, die die damaligen Gefühle von Maria Winder beschreiben. Aus der Situation heraus wurde ihr sehr schnell bewusst, dass sie mit ihrem Engagement betroffene Angehörige unterstützen kann. So unterschiedlich die Krankengeschichten sind, die Probleme sind sich meist sehr ähnlich.

Viele Menschen konnten bisher im Verein "HPE Vorarlberg" Beratung, Unterstützung und Hilfe erfahren. Das Zusammenwirken von Betroffenen, Angehörigen und Fachleuten ist in Vorarlberg dank des engagierten Auftretens von HPE Vorarlberg heute zur Selbstverständlichkeit geworden. Ein sehr positives Ergebnis der Mitgestaltung von HPE Vorarlberg ist die Einrichtung des Psychiatriebeirates bei der Vorarlberger Landesregierung. In diesem Gremium wird die Mitarbeit von Maria Winder sehr geschätzt.

Das persönliche Engagement von Frau Winder hat es ermöglicht, dass heute eine Reihe engagierter Menschen für "HPE Vorarlberg" arbeiten und die sehr vielfältige und anspruchsvolle Arbeit mittragen. Eine Reihe öffentlicher Auftritte im Rundfunk, in den Printmedien und durch Vorträge, Angehörigengespräche und vieles mehr, tragen dazu bei, dass immer mehr Menschen die mit psychischen Problemen konfrontiert sind, „das große Schweigen“ durchbrechen. Maria Winder wird immer wieder von Menschen angesprochen, die nach ihrem Rat fragen.

Im Verein gibt es Selbsthilfegruppen, die sich regelmäßig unter der Leitung kompetenter Personen zum Gedankenaustausch treffen und Hilfe anbieten. Daneben wird von den Hilfesuchenden die telefonische Beratung, das Einzelgespräch, aber auch das Internet in Anspruch genommen.

Maria Winder engagiert sich seit fast zwei Jahrzehnten, davon seit über acht Jahren als Obfrau ehrenamtlich im Verein HPE – Hilfe für Angehörige psychisch Erkrankter. Seit 2000 ist sie Mitglied im Vorstand von HPE Österreich. Vielen Angehörigen psychisch Erkrankter konnte Frau Winder in den letzten Jahren persönlich oder durch den Verein "HPE Vorarlberg" Hilfe leisten und Unterstützung anbieten.

Die ehrenamtlichen Verdienste von Maria Winder sind ein unverzichtbarer und unbezahlbarer Beitrag, der unsere große Anerkennung und Wertschätzung verdient.

Herzlichen Dank!

 

Foto: A. Serra 

 

Zurück zu: Berichte