HPE-Logo
Bundesland wählen: map
A|A|A

13. Juni 2018 - Wien

Zwangserkrankungen

Krankheitsbilder und Erfahrungen im Umgang mit Betroffenen nach neuestem Stand

Wie beim letzten Mal soll auch in diesem Jour fixe das Krankheitsbild einer psychischen Erkrankung besprochen werden. Das Thema ist diesmal Zwangserkrankungen.

Die Zwangserkrankung ist eine der häufigsten psychischen Erkrankung in der Bevölkerung. Krankhafte Zwänge äußern sich in Vorstellungen und Handlungen, die sich ständig wiederholend aufdrängen und als sinnlos und quälend erlebt werden; dies stellt meist eine große Blockade für eine befriedigende Lebensgestaltung dar. 


Für diesen Vortrag konnte eine Spezialistin für Zwangserkrankungen gewonnen werden: Frau Mag. Dr. Ulrike Demal. Sie wird über das Erscheinungsbild von Zwangserkrankungen und Behandlungsmöglichkeiten nach neuestem Stand der Wissenschaft informieren ebenso wie der Frage nach einem unterstützenden Umgang mit den betroffenen Erkrankten durch die Angehörigen nachgehen.


Referentin: Mag. Dr. Ulrike Demal, Klinische Psychologin und Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie) ist im Allgemeinen Krankenhaus (Abteilung Klinische Psychologie) sowie an der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie tätig.  


Datum: 13. Juni 2018
Zeit: 18:30 Uhr
Ort: Angehörigenzentrum HPE, 1200 Wien, Birgittenauer Lände 50-54, Stiege 1, 5. Stock

 

Eintritt frei (Spenden erbeten)

Der Jour-Fixe ist eine einmal im Monat stattfindende Informations- und Diskussionsveranstaltung der HPE Wien. ExpertInnen referieren zu Themen und laden zur Diskussion, die für Angehörige, Betroffene und psychiatrische Pofis interessant sind. Mitglieder der HPE aber natürlich auch alle anderen daran Interessierten sind herzlich eingeladen!

 

 

Zurück zu: Termine