HPE-Logo
Bundesland wählen: map
A|A|A

14. / 15. November 2019 - Wien

Vom Wirken der Erfahrung

Anlässlich seines 30-jährigen Bestehens veranstaltet der Verein LOK am 14. und 15. November 2019 gemeinsam mit dem Verein Freiräume eine Tagung zu inter/nationalen Peer Projekten.

Die Tagung stellt Projekte und Initiativen für Menschen mit psychischen Erkrankungen vor, die von Menschen mit Krisenerfahrung geleitet und mitgestaltet werden. Der Fokus der Veranstaltung liegt auf Peerberatung und begleitender Forschung.
 

Die Wurzeln der Peerarbeit liegen in Initiativen, die betroffene Menschen unabhängig von der psychiatrischen Versorgung entwickelt haben. Peerarbeit widerlegt das Paradigma von Chronizität und Unheilbarkeit. Dies trägt wesentlich dazu bei, krankheitsfördernde Tabuisierung und Stigmatisierung aufzulösen. Durch die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen ist die Einbeziehung von Peers nun auf allen Planungs- und Entscheidungsebenen menschenrechtlich verankert.

Peers bringen neben ihrer Peerqualifikation eine weitere berufliche Qualifikation und persönliche Ressourcen mit. Somit gestaltet sich Peerarbeit individuell und es ergeben sich unterschiedliche Aufgaben oder Einsatzmöglichkeiten.

Mit unserer Tagung möchten wir diese Vielfalt über unsere Grenzen hinweg zum Ausdruck bringen. Es werden Projekte aus Österreich, Deutschland, Niederlande, Großbritannien und den USA vorgestellt.

Datum: 14. und 15.  November 2019
Ort: Catamaran, Johann Böhm-Platz 1, 1020 Wien

Detaillierte Informationen und Anmeldung auf der Website vom Verein LOK

 

 

Zurück zu: Termine - Archiv