HPE-Logo
Bundesland wählen: map
A|A|A

21. - 23. Februar 2019

Nicht ohne Netz - Psychose in neuen Kontexten

XXI. Tagung - Die subjektive Seite der Schizophrenie

Psychische Krisen sind mit der sozialen Umgebung, in der sie entstehen, verbunden, genauso wie Ressourcen aus dem sozialen Netz der Betroffenen und ihrer Angehörigen für den Prozess der Erholung benötigt werden. Die Kontexte von Entstehung, Ausgestaltung, Verlauf und Behandlung zu verstehen ist oft die Voraussetzung für die Stabilisierung und Überwindung quälender Symptome. Das betrifft alle Bereiche des Lebenssystems der Betroffenen, wie die Beziehungsebene, das Familiensystem, Schule und Arbeit sowie das gesamte Gesundheits- und Sozialsystem. Diese Kontexte hängen eng mit der Dynamik in der jeweiligen Gesellschaft zusammen und sind geprägt von gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen des Umgangs mit großen politischen Themen wie Diskriminierung, Wohnungslosigkeit, Arbeit und Chancengerechtigkeit.

Wie sehen diese Kontexte heute in unserer Gesellschaft aus? Welche unterschiedlichen Modelle von Familie gibt es heute, und wie werden sie unterstützt, um ihre Ressourcen optimal zu nutzen? Und was können Freunde und KollegInnen zur Genesung von Menschen in psychischen Krisen beitragen? Wie funktionieren die sozialen Netzwerke und wie kommunizieren sie? Welche Chancen und Risiken eröffnen die neuen sozialen Medien?

Datum: 21. - 23. Februar 2019 
Ort: Campus Universität Wien im Alten AKH
, Hof 2, Hörsaalzentrum

Detailliertes Programm und Anmeldemöglichkeit auf der Homepage der Universität Wien>>

 

 

Zurück zu: Termine - Archiv