HPE-Logo
Bundesland wählen: map
A|A|A

7.-9- November 2017 - Tirol

Filmreihe Psychische Erkrankungen

In der sechsten Ausgabe setzt sich diese kleine FilmReihe mit dem Titel „AusWege“ mit der aktuellen Notwendigkeit nach neuen Wegen und Aufbrüchen in unseren (sozial-)psychiatrischen Angeboten auseinander.


Immer geht es für Menschen in und nach psychischen Krisen darum, nachhaltig konstruktiv mit persönlich Erlebtem und Erlittenem umzugehen und in belastbarere neue Lebensrealitäten zu finden. Die Realität schaut in einem häufig fragmentierten und fachlich oft unzureichenden Versorgungssystem für viele Betroffene nur wenig hilfreich aus.

Was braucht es demnach, um angemessene Genesungswege (u.a. im Sinne trialogischer Arbeit, oder unterstützter Entscheidungsfindung) in der psychosozialen und medikamentösen Behandlung und Versorgung zu etablieren? Zaghaft, aber nichtsdestoweniger in lebendiger Weise, finden solche Ansätze immer mehr Eingang in die aktuelle psychiatrische Versorgung. Mit den heurigen Filmen zeigen wir konstruktive Ansätze und kritische Stimmen zur aktuellen Lage. Im Anschluss werden diese spannenden und kontroversiellen Themen wie immer durch Diskussionen mit anwesenden ExpertInnen vertieft. 



7. November 18.00 Uhr LEOKINO Innsbruck: NICHT ALLES SCHLUCKEN
(Doku von Jana Kalms, Piet Stolz und Sebastian Winkels, D 2015) Im Anschluss: Gespräch mit Dr. Rolf Michels (Oberarzt am Klinikum Itzehoe), Elmar Kennerth (Genesungsbegleiter bei start pro mente)
8. November 18.00 Uhr LEOKINO Innsbruck: RAUM 4070
(Doku von Jana Kalms und Torsten Striegnitz, D 2006) Im Anschluss: Gespräch mit Mag. Maria Fischer (Angehörigenvertretung HPE, Psychotherapeutin), Manuela Pfeifer (Genesungsbegleiterin im Krankenhaus Zams, Abt. Psychiatrie/Psychotherap. Medizin)
9. November  18.00 Uhr LEOKINO Innsbruck: FUNKTIONIEREN
(Doku von Brigitte Zürcher, CH 2017) Im Anschluss: Gespräch mit Dr. Piet Westdijk (Psychiater in Basel)

 

Link zum detaillierten Programm auf der pro mente Seite>>

 

 

 

Zurück zu: Termine - Archiv