HPE-Logo
Bundesland wählen: map
A|A|A

29. November 2017 - Tirol

Erwachsenenvertretung statt Sachwalterschaft

Einführung in das neue Erwachsenenschutzgesetz

 

Das neue Erwachsenenschutzrecht wird mit 1. Juli 2018 das bisherige Sachwalterrecht ablösen. Im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention sollen Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung oder psychischer Erkrankung nicht mehr Objekt von Fürsorge, sondern Subjekt von Selbstbestimmung sein.


Künftig werden 4 Formen von Vertretung möglich sein, die sogenannten 4 Säulen des Erwachsenenschutzes: Die Vorsorgevollmacht, die gewählte, die gesetzliche und die gerichtliche Erwachsenenvertretung.


Referent: Michael Fill, Bereichsleiter VertretungsNetz - Sachwalterschaft. Michael Fill wird gerne auf spezifische Fragestellungen von Angehörigen psychisch erkrankter Menschen eingehen.


Eintritt frei

Datum: 29. November 2017
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: pro mente tirol Seminarraum, 1. Stock, Karl-Schönherr-Straße 3, Innsbruck


Veranstalter: HPE Tirol, Telefon: 0699/17238060, Email: hpe-tirol@ich-will-keinen-spamhpe.at

 

 

 

Zurück zu: Termine - Archiv