HPE-Logo
Bundesland wählen: map
A|A|A

Kontakt Nr. 4 / 2017

Dieser Tage erscheint die Ausgabe 4 / 2017 der Zeitschrift KONTAKT. Diesmal finden Sie unter anderem folgende Artikel und Zusammenfassungen in unserer Zeitschrift:

Die therapeutische Beziehung als Ressource

Karin Gutiérrez-Lobos erklärt als Fachfrau, warum es normal ist, dass sich Menschen immer wieder nicht „therapietreu“ verhalten („non-compliant“), welches Verständnis von Therapiemitarbeit mündige PatientInnen haben und wie daher die ärztlich/therapeutische Beziehung gestaltet werden sollte.

Eigensinn und Psychose

Der Psychosen-Experte Thomas Bock hinterfragt die Forderung an die PatientInnen, „krankheitseinsichtig“ zu werden, und plädiert vielmehr an die Bereitschaft der Professionellen, „Einsicht“ darin zu nehmen, was psychotische PatientInnen bewegt, denn „eigensinnige“ PatientInnen ermöglichen eine neue Form der Kooperationskultur. 

Fehlendes Krankheitsverständnis - das Dilemma der Psychose

Franz Haberl im Gespräch mit Sigrid Steffen über zwei Themen, die Angehörige besonders bewegen: "Krankheitsuneinsichtigkeit" und fehlende Bereitschaft sich behandeln zu lassen. 

Editorial

Edwin Ladinser, Geschäftsführer der HPE Österreich, geht im Editorial darauf ein, welche Hindernisse im Alltag einer „Therapietreue“ im Weg stehen und wie wichtig ein gemeinsames Entwickeln von Zielen ist   Link Editorial>>>

Im Gespräch

Unsere Erfahrung ist, dass man Hilfe bekommt, wenn man bereit ist, Hilfe anzunehmen!

Die Mutter eines an Schizophrenie erkrankten Sohnes spricht mit Daniela Schreyer über die Hürden, die Sie überwinden musste, um die Erkrankung Ihres Kindes als Teil ihres Lebens zu akzeptieren, und wer und was ihr dabei geholfen hat.   Link zum Interview>>

Für Sie gelesen

Judith Reiss hat für Sie das Buch „Cannabiskonsum und psychische Störungen“ von Michael Büge rezensiert.  Link>>

Weiters finden Sie in dieser Ausgabe

...Berichte und Termine aus den Bundesländern.

 

Wir wünschen unseren Leserinnen und Lesern einen schönen Herbst und interessante Lesestunden mit unserer Zeitschrift!